70 Jahre Bio – Wissenswertes von damals bis heute

70 Jahre Bio – Wissenswertes von damals bis heute

1950 wurde der Grundstein unseres Unternehmens gelegt. Unser Großvater Johannes Tress senior stellte den Betrieb nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes auf Biologisch-Dynamische Landwirtschaft um. Das Ideal dieser Wirtschaftsweise ist die Kreislaufwirtschaft. Der Hof ist ein Organismus, in welchem jedes Organ vom anderen abhängig ist. So hält der Landwirt nur so viele Tiere, wie er mit seinem Land ernähren kann. Der Mist der Tiere trägt zu einer hohen Fruchtbarkeit des Bodens bei, diese bringt hochwertige und gesunde Lebensmittel für den Menschen hervor.

Unser Großvater Johannes Tress senior wurde von den anderen Bauern im Dorf scherzhaft „Mondscheinbauer“ genannt. Auch, wenn sich viele biodynamische Gärtner*innen beim Säen, Pflanzen und Ernten an den Mondrythmen orientieren, da der Mond genau wie die Sonne auf die Erde wirkt, ist die Ausrichtung nach den Mondphasen kein Bestandteil der Demeter-Richtlinien.

In den 1980er Jahren haben wir Cola und Fanta von der Restaurantkarte gestrichen. Mittlerweile gab es geschmackvolle Alternativen zu den konventionellen Limonaden. Das war damals ein richtiges Highlight für unsere Sportgruppen und Stammtische.

2003 werden wir Baden-Württembergs erstes Bio-Hotel. Die BIO HOTELS sind der größte Zusammenschluss ökologischer Hotels mit mehr als 89 BIO HOTELS in 6 europäischen Ländern. Wir verpflichten uns für nachhaltiges Wirtschaften, die Verwendung von Bio-Lebensmitteln (soweit möglich aus regionaler Erzeugung), den Einsatz zertifizierter Naturkosmetik, die Verwendung von ökologischen Wasch- und Reinigungsmitteln sowie umweltfreundliche Energie- und Abfallkreisläufe.

2014 wurden wir zum Genussbotschafter Baden-Württembergs ausgezeichnet. Baden-Württemberg ist das Genießerland Nummer 1 in Deutschland. Die Genussbotschafter stehen für Tradition, herausragende Leistungen, Regionalität, Gastfreundschaft, Kundenfreundlichkeit sowie für touristische Angebote mit Bezug zur baden-württembergischen Lebensmittelkultur.

Bio ist für uns kein vorübergehender Trend, sondern eine Lebenseinstellung und die einzige Möglichkeit, eine zukunftsfähige Landwirtschaft für nachfolgende Generationen zu ermöglichen. Gesunde Lebensmittel können nur auf gesunden Böden wachsen, Die ökologische Arbeitsweise ermöglicht den Erhalt der Lebensräume zahlreicher Lebewesen und fördert damit die Artenvielfalt.

Wir sind stolz auf unsere vielseitige Entwicklung vom klassischen Demeter-Bauernhof zum mittelständischen Bio-Unternehmen. Stammhaus und Ideenwerkstatt ist unser Bio-Hotel und Restaurant ROSE mit Bio-Cateringbetrieb, Event-Kochschule und Backhaus. Nur wenige Kilometer entfert befinden sich das Ausflugsziel „Wimsener Höhle“ nebst dem Bio-Gasthof Friedrichshöhle sowie die Eventlocations Wimsener Mühle und Schloss Ehrenfels. Seit 2009 produzieren wir in unserer Bio-Manufaktur hochwertige und frische Convenience-Produkte in Demeter-Qualität sowie Premium-Bistrogerichte für den Bio-Fachhandel. Im Jahr 2018 wurde mit der Heimatküche unser drittes Bio-Restaurant eröffnet, ab Mai 2020 laden wir in unser Casual-Dining Restaurant in der ROSE-Kochschule ein.

Top