Podcast-Premiere – Simon Tress und Jochen Knecht: Topf & Deckel

Podcast-Premiere – Simon Tress und Jochen Knecht: Topf & Deckel

Podcasts gewinnen an immer größerer Beliebtheit. Egal ob es um die Themen Nachrichten, Sport, Unterhaltung oder Ernährung geht. Alleine in Deutschland hören inzwischen 10 Millionen Menschen regelmäßig Podcasts. Das liegt unter anderem auch daran, dass es sich bei Podcasts lediglich um Audiobeiträge handelt. So können diese im Gegensatz zu Videos einfacher konsumiert werden, da man nur zuhören muss und nebenbei alltägliche Aufgaben wie beispielsweise Kochen erledigen kann.

Sie sind bisher noch kein Podcast-Hörer? Vielleicht werden Sie es jetzt. Denn Simon Tress hat gemeinsam mit seinem guten Freund Jochen Knecht nun auch einen eigenen Podcast und bringt heute die erste Podcast-Folge heraus.

Topf und Deckel – der Podcast mit Simon Tress

In dem Podcast „Topf & Deckel“ geht es in jeder Folge um das „Gericht des Lebens“ eines prominenten Gastes. Im Mittelpunkt steht Nachhaltigkeit. Deutschlands bekanntester Bio-Koch Simon Tress und Automobil-Journalist Jochen Knecht treffen Promis und reden über ein Gericht, das sein oder ihr Leben geprägt, verändert oder beeinflusst hat. Über das Gericht lernt man dann den Gast kennen und erfährt Dinge aus deren Leben, die man so noch nicht weiß.

Der Podcast erscheint dann alle zwei Wochen Freitags um 9:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, I-Tunes, Google Podcast, Apple Podcast sowie auf der Website www.gerichtdeslebens.de.

Untenstehend finden Sie Informationen zur allerersten Podcast-Folge, welche heute, am 18.06.2021, erscheint.

Essen verbindet Menschen
Gericht des Lebens

In der allerersten Podcast-Folge ist Natalie Amirie zu Gast. Sie spricht neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Farsi und Arabisch, ist Diplom-Orientalistin, eine von deutschlands renommiertesten Politik-Journalistinnen, moderiert seit 2014 den Weltspiegel und das Europa-Magazin des Bayerischen Rundfunks und hat fünf Jahre das ARD-Studio in Teheran geleitet.

Nun hat Sie auch ihr erstes Buch „Zwischen den Welten: Von Macht und Ohnmacht im Iran“ veröffentlicht.

Für Khoreshte Fesendschān, Natalies Gericht des Lebens, musste Simons Frau Katharina erstmal den nächsten Orient-Lebensmittelmarkt plündern. Mit Erfolg. So ein persisches Schmorgericht schmeckt auch, wenn ein schwäbischer Spitzenkoch die Finger im Spiel hat.

Nachkochen? Kein Problem! Zu jeder Folge gibt’s das passende Rezept zum Gericht des Lebens unserer Gäste. Zum Rezept

In der ersten Podcast Folge erfährt man viel über Natalie Amiries Wurzeln, Ihre Heimat, über Genuss und unbändige Lebensfreude.

Jetzt Podcast anhören

Top