Renovierung unserer Gästezimmer

Renovierung unserer Gästezimmer

Wir haben unsere Betriebsferien Anfang dieses Jahres genutzt, um die Zimmer unseres Gästehauses umzubauen. Für ein besonders angenehmes Raumklima wurden die Wände mit Ton verputzt und mit natürlichen, hochwertigen Materialien ausgestattet. Dank vieler fleißiger Hände wurden die Umbau- und Renovierungsarbeiten in kürzester Zeit umgesetzt.

Das Interieur der sechs verschiedenen Gästezimmer unseres Bio-Hotels erzählt die Geschichten von Simon, Daniel, Christian und Dominik Tress, deren Eltern und deren Urgroßeltern. Das Mobiliar und die Dekoration wurde von den Zimmerpaten persönlich ausgewählt und sorgfältig zusammengestellt – so wird Ihr Aufenthalt zu einer authentischen Begegnung mit der Historie unseres Familienunternehmens. Hier geht es zu den Zimmern.

Gästezimmer „Simon Tress“
Simon ist es gelungen, mit Hilfe von echten Küchenutensilien, darunter eine Original-Kochjacke aus dem SWR-TV-Studio, und ausgefallenen Möbelstücken eine wohnliche Küchen-Atmosphäre zu schaffen. Der Mix aus alten, neuen und gebrauchten Einrichtungsgegenständen in Verbindung mit persönlichen Widmungen, Zitaten und Auszügen aus einem Kochbuch wird im Gesamtbild zu einer stimmigen Wohlfühloase, die zum Staunen einlädt und Lust auf Kulinarik erweckt.

Gästezimmer „Christian Tress“
Christian behält stets den Überblick zu allen finanziellen und bürokratischen Angelegenheiten des Familienunternehmens. Seine Gabe, den Dingen Struktur zu verleihen, spiegelt sich in seiner hellen und freundlichen Raumgestaltung zum Beispiel an den geometrischen Formen der Regale wieder. Accesoires wie das Original-Steuergesetz aus Christians Studienzeit und eine kleine Globus-Tischleuchte verleihen dem Raum einen persönlichen Akzent und die angenehme Atmosphäre eines Studierzimmers.

Gästezimmer „Daniel Tress“
Daniel ist Bio-Gastgeber aus Überzeugung und Leidenschaft, das wird nicht nur über die persönlichen Widmungen deutlich. Stilsicher setzt er feine Akzente in rotem Samt und kombiniert hochwertige Materialien mit Bildern des Schloss Ehrenfels zu einer Eigenkreation, sodass Gäste sich in der fürstlich-feierlichen Kulisse des Schlosses wiederfinden. Für spontane Feierlichkeiten auf dem Zimmer steht eine Discokugel zur Verfügung.

Gästezimmer „Dominik Tress“
Dominik hat in Sachen Bio-Manufaktur den Hut auf. Gemeinsam mit seinen Brüdern entwickelt er innovative Produktionsprozesse, die die feine Bio-Küche der Familie Tress von der Schwäbischen Alb in die Kühlregale der Nation bringen. Sein einfallsreiches Raumdesign begeistert mit Elementen aus der Bio-Manufaktur und der Industrie, wie zum Beispiel einer eigens angefertigten Lampe aus Rohren oder einem umgebauten Feuerlöscher als Weinflaschen-Behälter.

Suiten „Eltern“ und „Großeltern“
In den geräumigen Suites des Gästehauses setzt die Familie auf natürliche Farben, schlichte Eleganz und liebevoll ausgewählte Details im Sinne der Familiengeschichte, wie zum Beispiel einem Wandbild „ROSE-Prinzip“ (Suite „Eltern“) oder einer Garderobe aus gepressten Wiesenblumen (Suite „Großeltern).

Top