Fleischgerichte aus der ROSE – verantwortungsvoller Konsum

Fleischgerichte aus der ROSE – verantwortungsvoller Konsum

Im Jahr 1950 lag der durchschnittliche Jahresverbrauch von Fleisch in Deutschland bei 37 Kilogramm pro Kopf. Mit dem steigenden Wohlstand der Nachkriegsjahre wuchs die Nachfrage in der Bevölkerung so rasant, dass es im Jahr 1960 bereits 60 Kilogramm pro Kopf, also fast doppelt so viel, waren.

Unser Großvater Johannes Tress sah diese Entwicklung, die mit der Industrialisierung der Lebensmittelwirtschaft und des Beginns Massentierhaltung einherging, als bedenklich an und entschied sich, als Pionier seiner Zeit, den elterlichen Bauernhof nach den Richtlinien des Demeter-Verbands umzustellen und einen ganzheitlichen, nachhaltigen Weg der Landwirtschaft im Einklang mit den Kreisläufen der Natur einzuschlagen.

Die zukunftsfähige und zeitgemäße Entwicklung von Anfang an macht es uns möglich, beim Thema Fleisch transparent und verantwortungsvoll zu handeln. Wir kennen unsere Erzeuger persönlich und wissen genau, wie die Tiere leben. Wir garantieren beste Bio-Qualität, eine stressfreie Schlachtung ohne weite Wege und verwerten nach dem ‚Nose-to-tail-Prinzip’ alle Tierteile.

Nachstehend finden Sie einen Weblink zur ausführlichen Vorstellung unserer Erzeuger und erfahren, worauf es uns beim Thema Fleisch ankommt. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die Fleischgerichte aus der ROSE bequem nach Hause bestellen können.

Übrigens: Als Verbraucher können wir beim Einkauf nachhaltig entscheiden und ein klares Zeichen setzen – weniger und seltener Fleisch, dafür Bio-Qualität und wenn möglich, aus der Region.

 

Wo das Fleisch für unsere Betriebe herkommt

Die Speisekarten unserer Restaurants, unsere Caterings und die Vielfalt unserer Bio-Manufaktur bieten stets einen ausgewogenen Mix aus veganen und vegetarischen Gerichten sowie ausgewählten Fleischgerichten nach Verfügbarkeit und Saison. Da in unseren Küchen das Tier von Kopf bis Fuß verwertet wird, wir ausschließlich das Fleisch unserer Ereuger verarbeiten und keine Einzelteile kaufen, sind Filetstücke zum Beispiel irgendwann ‚aus’. Für Fleischgerichte aus der Bio-Manufaktur verwenden wir nach dem Nose-to-tail-Prinzip auch Fleisch-Abschnitte.

Alle Verarbeitungsschritte geschehen nach dem Grundsatz ‚Respekt vor dem Tier’ – das beginnt beim Erzeugerbetrieb, zu dem wir einen engen und persönlichen Kontakt pflegen und zieht sich wie ein roter Faden bis zum Servieren. Wir kennen uns auf den Höfen aus und wissen ganz genau, wo die Tiere grasen, wie sie heißen, was sie den Tag über erleben, was ihnen der Landwirt zufüttert und wo das Futter herkommt. Der Kreislauf ist stets für alle Seiten transparent und geschlossen.

Auf der folgenden Seite lesen Sie mehr zu unseren Erzeugern und unserer Einstellung zur Fleischküche.

Die Fleischgerichte aus der ROSE

In der ROSE-Küche entwickelte Simon Tress feinsten ROSE-Bio-Genuss für Zuhause. Entdecken Sie aktuell 17 verschiedene Sorten Fleischgerichte und Vorteilspakete im Online-Shop. Die Fleischgerichte werden im Weck-Glas angeboten. Weck-Gläser sind genormt, hochwertig verarbeitet, vielseitig einsetzbar und können in Ihrem Haushalt weiterverwendet werden.

Verwendung für Weck-Gläser:
– Einmachen (Obst, Gemüse)
– Einkochen (Marmelade, Kompott)
– Aufbewahrung (Gewürze, Getreide, Soßen)
– Dekoration (Kerzen, Teelichter)
– Geschirr (Desserts, Suppen, für unterwegs)

Zubehör wie Verschlussklammern und Einmachringe sind online oder in Geschäften für Haushaltswaren erhältlich.

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Unser Online-Shop ist 24/7 für Sie geöffnet. Wir haben vielerlei neue Produkte entwickelt, die Sie ganz bequem nach Hause bestellen können. Vegane Bio-Fertiggerichte der TressBrüder, Bio-Fleischgerichte aus der ROSE, vegane Suppen und Eintöpfe und vieles mehr. Wir freuen uns über Ihre Bestellung. JETZT BESTELLEN

Top